Blog

Corona-Regeln für unsere Gottesdienste

Die Wochentagsgottesdienste am Dienstag und Donnerstag finden in der Kirche „Stella Maris“ in der Goebenstraße statt.
Dazu müssen Sie sich zur Zeit nicht anmelden.

Im Eingangsbereich der Kirche steht eine Box, in der Sie bitte Ihre Kontaktdaten (Name, Heimatanschrift und Telefonnummer, unter der Sie zu erreichen sind) hinterlassen. Die Daten werden für keinen anderen Zweck als zur evt. Kontaktnachverfolgung genutzt und nach 21 Tagen vernichtet.

Der Sonntagsgottesdienst findet wegen der großen Anzahl der Personen zur Zeit noch im Freien statt, und zwar auf der Wiese der Caritas-Inseloase (Marienstraße 18).
Bitte bringen Sie auch hier Ihre Kontaktdaten auf einem Zettel mit sowie eine Sitzgelegenheit (Decke, Hocker, Dreibein, Campingstuhl etc.)

Grundsätzlich gelten die bekannten AHA-Regeln:
-Abstand halten (mindestens 1,5m)
-Hygiene beachten (beim Betreten der Kirchen Hände desinfizieren) und
– Alltagsmaske tragen!

Wir freuen uns, mit Ihnen Gottesdienst zu feiern!

Wüstenzeit im Inselosten

Für knapp 3  Stunden dem Rummel der Insel entfliehen und eine kleine Auszeit genießen – mit Schweigen, geistlichen Impul­sen und Medita­tions­­­übungen in­mit­ten der besonderen Natur im Insel­osten dem inneren Reichtum begegnen – Da sein zwischen Himmel und Erde.

  Termin: Samstag, 08. August 2020., von 15.15-18.15 Uhr Treffpunkt: 15.15 Uhr an der Haltestelle „Oase“
(erreichbar mit der Linie 4, Abfahrt Busbahnhof: 14.50 Uhr)

Teilnahmebedingungen: Dieses Angebot richtet sich an Erwachsene, die gut zu Fuß sind. Tiere können auf  diesem Weg nicht mit­­ge­­nom­men werden. Maximal 10 Personen.
Wir gehen nur auf zugelassenen Wegen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Anmeldung unbedingt notwendig bis zum Freitag, 08. August 2020 unter: 04932- 8689965  (Name, Telefonnummer und Adresse bitte
auf AB hinterlassen) oder per E-Mail unter veranstaltung@ludgerus-norderney.de .
 
Mitzubringen sind: Sonnenschutz, Sonnenbrille und KopfbedeckungWettergerechte Kleidung, festes Schuhwerkausreichend Flüssigkeit & ggf. kleinen SnackMatte / kleines Handtuch als Sitzunterlage   Bei Dauerregen und Windstärken 6 und mehr
findet die Veranstaltung nicht statt.

Gottesdienst am Sonntag, den 21. Juni 2020 um 10 Uhr // Weitere Planung von Gottesdiensten

Auch am Sonntag feiern wir wieder um 10 Uhr unseren Gottesdienst unter freiem Himmel auf der Wiese der Caritas-Inseloase in der Marienstraße 18.
Es ist eine Wort-Gottes-Feier, bei der wir zusammen singen, beten und Gottes Gegenwart durch sein Wort erfahren.

Bitte bringen Sie sich ggf. eine Sitzgelegenheit mit sowie einen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer!
Da wir draußen singen, gilt dort ein Mindestabstand von 2 Metern zueinander.

Das Land Niedersachsen hat weitere Lockerungen der Hygienebestimmungen angekündigt. Bei einem möglichen Wegfall der 10qm-Regel (pro 10 Quadratmeter Fläche darf sich nur eine Person in der Kirche aufhalten) rücken Gottesdienste in der Kirche Stella Maris in der Goebenstraße wieder in den Bereich des Möglichen. Wir warten die genauen Vorschriften ab und beraten am Mittwoch, den 24.6.2020 in einer Situng des Pfarrgemeinderates über das weitere Vorgehen.

Die Kirche Stella Maris ist nach dem Abschluß der meisten Renovierungsarbeiten wieder stundenweise in der Woche für das persönliche Gebet geöffnet. Bitte entnehmen Sie die genauen Termin der Rubrik „Gottesdienste-Veranstaltungen-Termine“ auf unserer Homepage.

„Frische Brise“ – Gottesdienst am Sonntag, den 14. Juni 2020

Unsere Gottesdienste feiern wir weiterhin als Wortgottes-Feier draußen auf der Wiese der Caritas-Inseloase (Marienstraße 18).

Sitzgelegenheiten (Stühle, Hocker, Decken, Rollatoren etc.) bitte selbst mitbringen. Bitte bereiten Sie einen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Rufnummer vor.
Die Zettel werden drei Wochen lang in einem verschlossenem Umschlag aufbewahrt und danach vernichtet.
Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme und dient im Infektionsfall -was wir alle nicht hoffen wollen- dazu, die Infektionsketten nachzuverfolgen.

Halten Sie deshalb wir bisher auf der Wiese einen Abstand von 2 Metern zueinander und beachten Sie die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln!

Gottesdienste ab dem 6.6.2020 // „Frische Brise“ // Pfingsmontag ökumenisch

Die Gottesdienste werden wir weiterhin als Freilufgottesdienst auf der Wiese der Caritas-Inseloase (Marienstraße 18) feiern.

Sitzgelegenheiten (Stühle, Hocker, Decken, Rollatoren etc.) bitte selbst mitbringen. Bitte bereiten Sie einen Zettel mit Ihrem Namen und Ihrer Rufnummer vor.
Die Zettel werden drei Wochen lang in einem verschlossenem Umschlag aufbewahrt und danach vernichtet.
Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme und dient im Infektionsfall -was wir alle nicht hoffen wollen- dazu, die Infektionsketten nachzuverfolgen.

Halten Sie deshalb wir bisher auf der Wiese einen Abstand von 2 Metern zueinander und beachten Sie die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln!

Beim ökumenischen Pfingstgottesdienst der katholischen und evangelischen Gemeinden auf Norderney haben 161 Personen mitgefeiert. Das Verhalten aller Mitfeiernden war vorbildlich – von den Masken bis zum Abstandhalten halt alles wunderbar geklappt. Vielen Dank!


Sonntagstüte #10 ist erschienen

Die zehnte Sonntagstüte ist erschienen. Sie kann hier heruntergeladen werden:

Mit dem Pfingstefest am nächsten Wochenende wird voraussichtlich erst einmal die letzte Sonntagstüte erscheinen. Wir haben dann drei Monate lang versucht, über diesen Weg miteinander Kontakt zu halten, neben Anrufen, Zoom-Treffen und Begegnungen auf Abstand (mit Maske).

Seit einer Woche feiern wir sonntags draußen Gottesdienst auf der Wiese der Caritas-Inseloase. Das tun wir erst einmal so lange, wie die Kirche „Stella Maris“ wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist.

Lieblings.Geschichten #21

Mit dieser Folge endet der Podcast von und mit Claudia Meyer.
mit den

Lieblings.Geschichten. Gespräche mit Gott. Wie sie stattgefunden haben und immer wieder stattfinden können.
Er nennt sie „Liebling“ und ab und zu begegnen sie sich. Am Strand, im Garten, an einer Viehweide und sie unterhalten sich. Sie stellen Fragen, manchmal finden sie Antworten. Aber nicht immer. Es ist so wie im echten Leben…

Danke Claudia!